Erfahrungen mit dem Barefoot® 'Ride-on-Pad' Physio schwarz

Erfahrungen mit dem Barefoot® 'Ride-on-Pad' Physio schwarz 

Bereits vor dem Kauf des Barefoot Pads bin ich des öfteren auf Reitpads geritten. Für mich war es immer eine wundervolle Erfahrung, da durch dieses Reiten eine besondere Nähe zum Pferd hergestellt werden konnte. Dieses einzigartige Gefühl wurde meist jedoch durch ein unangenehmes Sitzgefühl nach längerer Zeit beeinträchtigt. Zudem wanderte der Gedanke an die Auswirkungen auf den Pferderücken durch meinen Kopf, da das Pad doch recht dünn war. Bedingt durch diese Faktoren habe ich das Reiten mit Pad sehr reduziert und bin auf den Sattel umgestiegen.

Zufälligerweise bin ich auf Grund einer Bekannten dann auf die Firma Barefoot gestoßen und war von Beginn an begeistert vom gesamten Konzept. Da wir aber schon einen Sattel für unsern Spanier hatten, befasste ich daher genauer mit den Reitpads.

Anfangs war ich etwas skeptisch, ob durch das dickere Pad die Verbindung zum Pferd nicht verloren gehen könnte. Auch beim ersten Reiten war es für mich ein sehr ungewohntes Gefühl, da ich trotz großem Komfort, eine enge Nähe zum Pferd spüren konnte.

Zur Zeit reite ich fast täglich mit dem Pad aus. Ob in kurzer Hose, Jeans, Leggins oder klassischer Reithose: der Komfort bleibt. Auch nach mehreren Stunden auf dem Pad, fühle ich mich wie nach der ersten Minute.

Ebenso entfallen die Bedenken bezüglich der Gesundheit des Pferdes, da das Reitpad mit verschiedenen Einlagen passend für Größe und Gewicht des Reiters erhältlich ist

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Pad eine wunderschöne Alternative zum alltäglichen Sattel ist und auch bedenkenlos für längere Zeit verwendet werden kann.

Kiara

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.