Ute und Reiner Oley Cahokia Reitschule

Cahokia Reitschule

 

Barefoot Sättel passen hervorragend zur Philosophie der Cahokia Reitschule

Die Cahokia Reitschule stellt vielfältige Ansprüche an das Equipment für Pferd und Reiter. Neben der pferdefreundlichen Reitweise muss das Equipment den Rahmenbedingungen eines kommerziellen Reitbetriebes genügen, von den Reitschülerinnen und Reitschülern gehandelt werden können, vielseitig einsetzbar und nicht zuletzt wirtschaftlich sein.

Was heißt das konkret?

  • Ein Sattel muss ergonomische Aspekte der Reiterei erfüllen, muss an das Pferd anpassbar sein und sich auch mit den Entwicklungen des Pferdes mit entwickeln können
  • Der Sattel soll die fühlende Reitweise unterstützen, helfen, den Kontakt zwischen Reiter und Pferd zu verbessern
  • Der Sattel soll einen generell bequemen Sitz auch bei langer Arbeit im Sattel garantieren
  • Der Sattel soll den verschiedenen Aufgaben der Freizeitreiterei gerecht werden, also sowohl Dressur-, Spring-, aber auch Wanderreiten ermöglichen
  • Bei Bedarf soll ein Sattel auch für andere Pferde relativ schnell verwendbar sein, ohne die guten Passeigenschaften zu verlieren
  • Der Sattel muss im täglichen Einsatz stabil und ganz bleiben und somit hohen physischen und wetterbedingten Ansprüchen standhalten
  • Ein Sattel soll von den Reitschülerinnen und Reitschülern auch auf das Pferd gehoben werden können, auch von Kindern und Jugendlichen bzw. nicht so starken Menschen
  • Der Sattel muss preislich attraktiv sein, neben langer Lebensdauer gehört auch eine gesunde, wirtschaftliche Rentabilität dazu, immerhin sind ca. 20 Pferde beständig mit Sätteln auszustatten

Die frühere Situation der Cahokia Reitschule konnte die hohen Ansprüche nur schwer erfüllen. Typisch war ein Mix aus verschiedenen Sätteln. Veränderten die Pferde auf Grund weiterentwickelter Ausbildungsstände ihre Sattellage, wurde die Situation kompliziert, da es schwer wurde, Sättel anzupassen. Üblicherweise begann eine Suche nach einem passenden Sattel oder eine aufwändige Sattel-Austauschbeschaffung, in einzelnen Fällen eine Umarbeitung. Der Aufwand war sehr hoch, da der Anspruch, den Pferden gut passende Sättel zu geben, nicht zurückgeschraubt wurde – in diesem Punkt war die Kompromissbereitschaft der Cahokia Reitschule schon immer sehr klein.

Einzelne Erfahrungen mit baumlosen Sätteln sammelten wir schon recht früh, da sich unter dem Sammelsurium an Sätteln bereits zwei baumlose Sättel befanden. So konnten wir vergleichen und stellten fest, welche Vorteile baumlose Sättel bezogen auf unsere Anforderungen gegenüber Baumsätteln hatten. Als nun im Jahre 2009 wieder ein neues Pferd in die Herde kam, begaben wir uns zielstrebiger auf die Suche nach einer generellen Lösung für unser Sattelproblem. Ziel war es, mit einem Produkt die oben benannten Anforderungen komplett befriedigen zu können.

Die Suche führte zu verschiedenen baumlosen Sätteln, die jedoch auf Grund unausgereifter Entwicklung alle noch nicht die von uns gewünschte Lage auf dem Rücken des Pferdes bieten konnten. Unsere Recherchen führten uns auch zur Firma Barefoot, die damals eine neue Sattelgurt-Technologie – das VPS-System – in ihre Sättel einbaute. Schnell war der Entschluß gefasst, die neue Technologie zu testen und bestellten im Jahre 2009 den ersten Cheyenne-Sattel.

Das neue Pferd war ein alter Traber, der von der Rennbahn weg zum Reitpferd umgeschult werden sollte – und mit nicht einem unserer vorhandenen Sättel überhaupt richtig gehen wollte. Nun kam der Cheyenne, damals noch ohne spezielles Pad, und wir konnten schnell sehr positive Veränderungen feststellen. Die Entwicklung des Pferdes unterm Sattel ging deutlich schneller voran, allerdings registrierten wir noch leichte Verklemmungen. Die Rücksprachen mit Barefoot überzeugten uns, die passenden Pads auszuprobieren und entschieden uns für das preiswertere Spezialpad.

Die Fortschritte verblüfften uns, ab dem Zeitpunkt konnten wir die Ausbildung auf einem deutlich höheren Niveau durchführen. Was uns sehr erstaunte war, dass der Sattel recht problemlos auf zwei andere Pferde passte, zum Teil mit nur geringen Änderungen in der Polsterung. Diese Erfahrungen ermutigten uns, zwei weitere Barefoot-Sättel zu beschaffen, zum damaligen Zeitpunkt ein neuer und ein gebrauchter, um die finanzielle Belastung überschaubar zu halten. Eine weitere Änderung war der Umstieg vom Drytex-Material zum Ledersattel.

Die Erfolge stellten sich sofort ein und die Barefoot-Sättel wurden immer begehrter. Der gute Sitz zum Pferd, die Bequemlichkeit und die leichte Handhabung überzeugten auch unsere Reitschülerinnen und Reitschüler. Somit trafen wir die strategische Entscheidung, Stück für Stück auf Barefoot umzusatteln – und nach nunmehr 4 Jahren laufen alle Reitschulpferde unter Barefoot. Die gemachten Erfahrungen sind sehr gut, die Sättel unterstützen uns sehr gut in der Ausbildung von Reiter und Pferd.

Mittlerweile konnten wir das KnowHow im Umgang mit Barefoot-Sätteln soweit erweitern, dass wir von vielen Reiterinnen und Reitern aus der näheren Umgebung um Rat gefragt werden und den einen oder anderen beim Kauf eines Barefoot-Sattels und dessen Anpassung ans Pferd unterstützen. Dies hat zur Folge, dass nicht nur unsere eigenen Pferde unter Barefoot-Sätteln, sondern alle unsere Einstellerpferde (aktuell 5) und mindestens 10 Pferde in der näheren Umgebung auf Grund unserer Beratungsleistungen.

Welche Schlussfolgerungen bzw. Perspektiven sehen wir?

Die Ausbildung von Pferd und Reiter können wir mit Barefoot-Sätteln sehr gut entwickeln, daher werden wir diesen weiterhin als Standardsattel benutzen. Vorwiegend nutzen wir den Cheyenne aus rein wirtschaftlichen Gründen, bei vielen Privatreitern sind aber auch andere Satteltypen im Einsatz, mit denen wir sehr gute Erfahrungen sammeln konnten.

Unser Ziel ist es, die angestrebte Handelspartnerschaft mit Barefoot zu einer qualifizierten Beratung auszubauen, da wir überzeugt sind, die flexiblen, gut anpassbaren Sättel sind für alle Pferderücken eine Wohltat.

Ute und Reiner Oley
Cahokia Reitschule Reiner Oley

www.cahokia-reitschule.de
info@cahokia-reitschule.de
0163-2150527

 

Cahokia ReitschuleCahokia ReitschuleCahokia Reitschule

 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Unsere Service-Hotline
Mo - Fr 8 - 17 Uhr
06272 - 920500

service@barefoot-saddle.de
Oder über unser Kontaktformular